MANAGED SERVICES

PROFESSIONAL SERVICES

Was ist SASE?

Die Konvergenz von Netzwerk- und Security-Funktionen, die als Service bereitgestellt werden

Secure Access Service Edge (SASE) kombiniert umfassende Netzwerkfunktionen mit netzwerkbezogenen Security-Funktionen (z. B. Firewall NG, Secure Web Gateway, CASB und ZTNA) um die dynamischen, sicheren Zugangsanforderungen digitaler Unternehmen zu unterstützen. Er wird als Service bereitgestellt, um ein einheitliches und effektives zentrales Richtlinien-Management zu gewährleisten und die Möglichkeit zu bieten, schnell auf geschäftliche Veränderungen zu reagieren.

Welche Problemstellungen sind für die Einführung von SASE ausschlaggebend?

Zunehmende Komplexität
Zunehmende Komplexität

Angesichts der Zunahme vieler neuer Netzwerk- und Securitylösungen, die speziell auf einen bestimmten Bedarf ausgelegt sind, hat die Komplexität der Integration dieser Punktlösungen in eine multifunktionale Plattform neue Höhen erreicht.

Dabei geht es nicht nur um die Integration verschiedener Funktionalitäten, sondern auch um deren End-to-End-Tests, deren Überwachung sowie den Betrieb und die professionelle Unterstützung.

Starre Architektur
Starre Architektur

Starre und veraltete Netz- und Sicherheitsinfrastrukturen sowie Schwierigkeiten bei der Besetzung von Netz- und Sicherheits-IT-Teams mit dem erforderlichen Fachwissen erschweren es, die heutigen Anforderungen an die Agilität für die digitale Infrastruktur zu erfüllen.

Die jüngsten Ereignisse haben gezeigt, dass Unternehmen mit einem zukunftssicheren Setup vorbereitet sein müssen. Eine schnelle Reaktion ist entscheidend, um die Geschäftskontinuität sicherzustellen und den Bedarf an neuen Geschäftsinitiativen zu decken.

Mangelnde Transparenz und Kontrolle
Mangelnde Transparenz und Kontrolle

IT-Teams haben oft nur einen geringen Überblick über die Vorgänge in ihren Umgebungen und sind oft gezwungen, potenziell folgenschwere Entscheidungen auf der Grundlage unvollständiger Informationen zu treffen. Dies führt zu betrieblicher Frustration aufgrund der geringen Benutzerfreundlichkeit sowie einem Verlust der Kontrolle über Netzwerk-, Anwendungs- und Securityrichtlinien und der Kosten.

Wie kann SASE helfen?

SASE integriert Netzwerk- und Security-Funktionen eng auf einer cloudbasierten Plattform. Dieser Ansatz ermöglicht es, Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen so nah an den Benutzer als cloudbasierten Service zu bringen, was eine Reihe von Problemen löst: Die Aktivierung der flexiblen Edge-Funktionalität, um den heutigen Anforderungen an die Agilität des Unternehmens gerecht zu werden oder die Leistung zu steigern, indem der Netzwerkdatenverkehr nicht mehr durch ein Gewirr an Netzwerk-Security-Geräten im kilometerweit entfernten Datenzentrum geleitet werden muss.

Wie kann SASE helfen?

Vorteile der SASE-Architektur

  • Enge Integration umfassender WAN- und Netzwerk-Security-Funktionen zur Reduzierung der Komplexität und funktionalen Überlappung, die mit lose gekoppelten Einzelprodukten verbunden sind.
  • Eine einheitliche Netzwerk- und Securityplattform ermöglicht eine flexible Architektur, da Funktionalitäten bei Bedarf dynamisch aktiviert werden können
  • Die Bereitstellung von SASE as a Service reduziert den Betriebsaufwand.
  • Allgegenwärtige, gut durchdachte Cloud-Services, ergänzt durch Edge-Geräte, bieten ganzheitliche Transparenz und reduzieren die durchgängige Netzwerklatenz erheblich, um ein verbessertes Benutzerfreundlichkeit zu erzielen.
  • Kontextbasierte Richtlinien-Funktionen in Echtzeit tragen zur Verbesserung der Genauigkeit und Wirksamkeit von Richtlinien bei und führen zu einer besseren Kontrolle der Infrastruktur.