MANAGED SERVICES

PROFESSIONAL SERVICES

Remote Work

Open Systems schützt Ihre Remote-Beschäftigten

52%
der Unternehmen werden 2020 Ihre Mitarbeitenden nicht ins Büro zurückbringen
23%
der Beschäftigten eines Unternehmens müssen zur Aufrechterhaltung des Betriebs im Büro sein
$3,92 Mio.
aktuelle Durchschnittskosten einer Datenschutzverletzung

Infrastruktur und Netzwerksicherheit während einer globalen Pandemie überdenken

Die globale Verbreitung von Covid-19 und die daraus resultierenden Ausgangsbeschränkungen kamen für viele IT-Führungskräfte überraschend.  Sie bemühten sich, Mitarbeitende dabei zu unterstützen, erfolgreich Remote zu arbeiten.

Dank unserer MEP-Lösung halten 72 Unternehmen ihre Betriebsabläufe in diesen beispiellosen Zeiten am Laufen.

Infrastruktur und Netzwerksicherheit während einer globalen Pandemie überdenken

Die „Neue Normalität“ öffnet neue Angriffsvektoren

Man muss nun umdenken und sich fragen:

  • Wie können wir Mitarbeitende, die im Homeoffice auf Altsysteme und Cloud-Anwendungen zugreifen, authentifizieren?
  • Wie können wir Latenzen im Netzwerk minimieren?
  • Wie können wir uns gegen Cyberkriminelle verteidigen, die Remote-Geräten und -Benutzern ausspähen?

Erfahren Sie, wie wir Ihr Unternehmen in schwierigen Zeiten bei der Notfallplanung unterstützen.

Die „Neue Normalität“ öffnet neue Angriffsvektoren

Bösartige Akteure aus Ihrem Netzwerk verbannen

Das Outsourcing Ihrer Security-Funktion bietet einen realistischen Ansatz bei der Bewältigung dieser andauernden Krise. Wir stellen die wichtigsten Säulen bereit, um  einen sicheren Remote-Zugriff zu gewähren: 

  • Managed Detection and Response (MDR) richtet das Augenmerk von erfahrenen Security-Experten 24×7 auf Ihre Umgebung. 
  • Ein Cloud-natives SIEM erkennt Bedrohungen mithilfe von Verhaltensanalysen und leitet automatische Reaktionen ein. 
  • Die Integration mit den zahlreichen Security-Kontrollen im Secure Access Service Edge (SASE) liefert den Kontext, um Bedrohungswarnungen – und Hinweise für Ihre Reaktion darauf – relevanter zu machen. 

Das Ergebnis ist eine Lösung, die davon ausgeht, dass bösartige Akteure Ihre erste Verteidigungslinie umgehen. Sie kombiniert diese Funktionen, um ein fortschrittliches Modell zur Erkennung von Bedrohungen zu entwickeln, das Bedrohungen in der Angriffskette früher stoppt. 

Bösartige Akteure aus Ihrem Netzwerk verbannen