Daniel Neuhaus

Als General Manager ist Daniel Neuhaus für den gesamten SASE-Geschäftsbereich verantwortlich und beaufsichtigt sämtliche Aspekte hinsichtlich Strategie, Roadmap und Plattformentwicklung für SASE+ von Open Systems.

Daniel Neuhaus kam im Januar 2020 zu Open Systems. Unmittelbar nach der Übernahme von Sqooba, einem erfolgreichen und von ihm gegründeten Start-up für Datenprodukte. In seiner ersten Funktion als Head of Product war er mit dem Übergang von Sqooba zu Open Systems betraut, wo er für die Produktorganisation und -entwicklung sowie die Integration der neuen Funktionen in die SASE-Produktsuite verantwortlich war.

Seit Juli 2021 ist Daniel Neuhaus Chief Technical Officer bei Open Systems. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung der cloudbasierten SASE/SSE-Plattform sowie die Weiterentwicklung von Mission Control für Managed Services; mit Schwerpunkt auf Beobachtung, Automatisierung und Self-Service.

Daniel Neuhaus verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Datenprodukten und Datenplattformen für die europäischen Telekommunikationsunternehmen Swisscom und Orange, Computer Sciences Corp. und Sqooba. Vor der Gründung von Sqooba im Jahr 2016 leitete er als EVP den Bereich Analytics and Data Products bei Swisscom. Unter sein Ägide wuchs ein fünfzehnköpfiges Team auf über 200 Analysten, Datenwissenschaftler, Ingenieure und Dev/Ops-Entwickler.

Coolste persönliche Leistung: Seit fünf Jahren in einer Fernbeziehung mit seiner Frau Paloma und immer noch ein Fan von Headbanging und Kitesurfing.

Superpower: Die Power, andere zu stärken!

Professionelle Leistung: Ich habe Sqooba mitgegründet und zum Erfolg geführt. Die schwierigsten Kundenherausforderungen bewältigt und dabei alles ganz einfach aussehen lassen! Und ich habe ein Arbeitsumfeld geschaffen, in dem Ingenieure sich entfalten können. Es war auch ein schöner Erfolg, von Open Systems übernommen zu werden.