Daniel Neuhaus

Daniel kam im Januar 2020 zu Open Systems, nachdem das von ihm mitgegründete erfolgreiche Analytik-Startup Sqooba übernommen wurde. In seiner ersten Rolle als Head of Product war er mit der Integration von maschinellem Lernen, Datenlogistik und Analytik in die Open Systems-Plattform betraut. Im Juli 2021 wurde Daniel zum Chief Technical Officer ernannt und ist verantwortlich für die Weiterentwicklung der einheitlichen Managed-Services-Plattform, die Erhöhung des Automatisierungsgrades und die Maximierung der NOC- und SOC-Synergien. Daniel ist mit über 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Analyseprodukten für die europäischen Telekommunikationsunternehmen Swisscom und Orange, Computer Sciences Corp. und Sqooba für diese Position ideal. Bevor er 2016 Sqooba gründete, leitete er als EVP die Analytics and Data Products von Swisscom und baute das damals 15-köpfige Team auf über 200 Analysten, Datenwissenschaftler, Ingenieure und Dev/Ops-Entwickler aus.

Coolste persönliche Leistung: Seit fünf Jahren in einer Fernbeziehung mit seiner Frau Paloma und immer noch ein Fan von Headbanging und Kitesurfing.

Superpower: Die Power, andere zu stärken!

Professionelle Leistung: Ich habe Sqooba mitgegründet und zum Erfolg geführt. Die schwierigsten Kundenherausforderungen bewältigt und dabei alles ganz einfach aussehen lassen! Und ich habe ein Arbeitsumfeld geschaffen, in dem Ingenieure sich entfalten können. Es war auch ein schöner Erfolg, von Open Systems übernommen zu werden.