Kemet

Optimierte Performance von Cloud-Apps, sichere Konnektivität in der Cloud und Kostensenkung um 50 %

Als weltweit führender Hersteller von elektronischen Komponenten beschäftigt die KEMET Electronics Corporation über 15'000 Mitarbeitende an 60 Standorten in 16 Ländern. Das Unternehmen produziert etwa fünf Millionen Teilekonfigurationen, um die hochspezialisierten Anforderungen von Elektronikherstellern in den Bereichen Telekommunikation, Medizin, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Automobilindustrie zu erfüllen.

Die Herausforderung

Die bestehende Infrastruktur von KEMET hatte Schwierigkeiten, mit den weltweiten Fertigungsanforderungen und den wachsenden Ansprüchen seiner Kunden Schritt zu halten. Um sicherzustellen, dass SLAs und QoS-Levels eingehalten werden und das Unternehmen bei Bedarf expandieren kann, entschied KEMET, dass nur eine Cloud-Strategie in Frage kam. Um Störungen auszuschliessen, musste der Übergang zur Cloud schrittweise erfolgen und die Cybersicherheit musste zusammenhängend und besser als zuvor sein. Die Kosten mussten sich in Grenzen halten, vorhersehbar sein und schliesslich gesenkt werden. Die Verantwotlichen von Kemet wussten, dass ein erfahrener Partner notwendig war, der sie bei der Transformation unterstützte.

Die Lösung

Die Suche führte sie zu Open Systems. Unser Managed SASE lieferte die Möglichkeit, die hybride Cloud und vor-Ort-Infrastruktur als eine Einheit zentral zu verwalten, was die Cloud-Migration und den kontinuierlichen Betrieb wesentlich vereinfacht. Unsere integrierte Cybersicherheit umfasste das gesamte Netzwerk und schützte Benutzer und Anwendungen unabhängig von ihrem Standort. Durch Automatisierung und unsere Techniker in Mission Control rationalisierten wir den Betrieb und vereinfachten die Verwaltung und Sicherung des neuen Hybrid-Netzwerks. Zur Kostensenkung wurden günstigere Internetkonnektivität und Bandbreitenoptimierung implementiert. Wir haben alle Anforderungen von KEMET erfüllt und konnten sogar die Kosten um ganze 50 % senken.